Tadelakt

„Tadelakt fängt das Licht ein, spielt mit dem Schatten und lässt die Oberfläche leben, verführerisch und voller Magie in einer subtilen, von innen leuchtenden Farbigkeit.“

Die Berber sollen bereits vor Tausenden von Jahren diesen mineralischen Glanzputz zum Abdichten von Zisternen entwickelt haben. Auch in Hamams und arabischen Palästen ist Tadelakt zu finden. Durch die starke Verdichtung bei der Verarbeitung ergibt sich eine hohe Festigkeit und Wasserbeständigkeit der Beschichtung sowie ein Glanzeffekt. Tadelakt wird aus Muschelkalk aus der Region um Marrakesch gewonnen. Bei der Verarbeitung wird Tadelakt mit der Kelle aufgetragen, mit Holzbrettchen geglättet und anschließend mit Halbedelsteinen verdichtet und poliert. Dann wird die Oberfläche noch mit schwarzer Olivenölseife versiegelt. Mit Tadelakt werden Beschichtungen für Innen- und Außenwände, Fußböden, Badewannen, Waschbecken, Tischplatten und dergleichen gemacht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK